EBS Technologies unter den Top 50 Unternehmen beim MedTech Innovator Wettbewerb 2017

0
4

Innovationspotenzial und bewährter Ansatz beeindrucken Jury EBS Therapie kann das Sehvermögen bei Gesichtsfeldausfällen stabilisieren und verbessern

(Mynewsdesk) Los Angeles, USA / Kleinmachnow bei Berlin – EBS Technologies, Entwickler und Anbieter des Eyetronic NEXT WAVE™-Systems für die Behandlung von Gesichtsfeldausfall, wurde beim jährlichen MedTech Innovator Wettbewerb unter die Top 50 Unternehmen gewählt. Für den prestigeträchtigen Award hatten sich dieses Jahr fast 600 Medizintechnik- und Digital Health Start-ups beworben. Die nominierten Top 50 Unternehmen präsentierten ihre Lösungen im Rahmen des MedTech Innovator Showcase vom 25.-27. September auf der MedTech Conference in San Jose, Kalifornien vor einem hochkarätigen Publikum. EBS Technologies stellte seine bewährte, nicht-invasive Therapie zur Verbesserung des Sehvermögens in der Kategorie Consumer Health vor und konnte dabei auf eine starke Erfolgsbilanz verweisen: Mit der Therapie konnten bereits mehr als 300 Patienten in sechs deutschen Therapiezentren behandelt werden.

Die EBS Therapie basiert auf der Erkenntnis, dass bei einer Schädigung des Sehnervs das Gewebe nicht immer vollständig zerstört wird. Viele Zellen sind aber in ihrer Funktion gestört. Die Optikusnerv-Stimulation setzt hier mit einer zweifachen Wirkung an: Zunächst verhindert ein Schutzeffekt, dass weitere Nervenzellen untergehen. Der wissenschaftliche Begriff dafür ist Neuroprotektion. Dieser Schutzeffekt bildet außerdem die Basis für den zweiten Wirkansatz, die Neuroregeneration. Durch die gezielten rhythmischen Stromreize wird der Stoffwechsel der Nervenzellen angeregt, und damit die Wiederherstellung der Funktion gefördert.

Neue Hoffnung für Glaukompatienten

Die Therapie umfasst zehn Sitzungen von je 70-90 Minuten, die an zehn aufeinanderfolgenden Arbeitstagen durchgeführt werden. Eines der ersten Zentren war die Augenklinik am Wittenbergplatz in Berlin. „Mit der EBS Therapie können wir nun auch Patienten, die bisher als austherapiert galten, eine sichere und schmerzfreie Methode anbieten“, erklärt Klinikleiter Prof. Dr. med. Carl Erb. „Vor der Behandlung prüfen wir, ob beim Betroffenen noch intakte Gesichtsfeldareale vorhanden sind – das ist Voraussetzung für ein positives Therapieergebnis.“

In den letzten zwei Jahren wurden bereits mehr als 300 Patienten in sechs deutschen Therapiezentren mit der EBS Therapie behandelt. Die kürzlich erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde mit Norgine Ventures über 3 Millionen, wird EBS Technologies nun dazu nutzen, die internationale Expansion sowie eine klinische US-Studie voranzutreiben.

Nominierung unterstreicht hohes Innovations- und Wachstumspotenzial

Für den diesjährigen MedTech Innovator Wettbewerb bewarben sich fast 600 Unternehmen weltweit. Diese wurden von einer hochkarätigen Jury aus Industrie- und anderen Interessenvertretern aus dem Gesundheitswesen in einem ersten Evaluationsschritt auf die Top 100 eingegrenzt, die sich daraufhin auf einem der 11 Pitch Events in den USA und Dublin, Irland, präsentierten. Anschließend wurde die Liste auf 50 Unternehmen reduziert, die eingeladen wurden, am MedTech Innovator Showcase am 26. und 27. September teilzunehmen – darunter auch EBS Technologies als eines der drei nominierten europäischen Unternehmen.

„Die Wahl unter die Top 50 Unternehmen im MedTech Innovator Wettbewerb 2017 ist eine großartige Anerkennung und hebt den innovativen Ansatz und das große Potenzial der EBS Therapie hervor“, sagt Karl Schweitzer, Geschäftsführer bei EBS Technologies. „Basierend auf der bisherigen Erfolgsbilanz mit mehr als 300 behandelten Patienten in Deutschland werden wir nun intensiv daran arbeiten, die Therapie mehr Betroffenen weltweit zugänglich zu machen und beim Wiedererlangen ihres Sehvermögens zu helfen.“

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/w34mec

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/ebs-technologies-unter-den-top-50-unternehmen-beim-medtech-innovator-wettbewerb-2017-96052

=== MedTech Innovator ===

MedTech Innovator ist ein globaler Wettbewerb und Förderer für Unternehmen aus dem Medizintechnik-, Digital Health- und Diagnostikbereich. Unsere Mission ist es, das Leben von Patienten zu verbessern, indem wir das Wachstum derjenigen Unternehmen unterstützen, die das Gesundheitswesen verändern. Der MedTech Innovator 2017 Wettbewerb zeichnet 100 Unternehmen aus, die sich mit genau den innovativen Themen befassen, die von führenden Herstellern und Anbietern in einer jährlichen Umfrage als relevant identifiziert wurden.

Mehr zu MedTech Innovator: https://medtechinnovator.org/

=== Über EBS Technologies ===

Die EBS Technologies GmbH entwickelt Soft- und Hardware-Technologien für medizinische Stimulationsverfahren. Das Unternehmen verfügt über diverse Patente in der EU, den USA und Japan, eine erfolgreiche klinische Studie sowie die CE-Zertifizierung für sein EYETRONIC NEXT WAVE-System zur Behandlung von Gesichtsfeldausfällen. Das nach DIN EN ISO 13485 zertifizierte Unternehmen mit Firmensitz in Kleinmachnow bei Berlin wird von Karl Schweitzer (CEO) geleitet.

Informationsseite für Patienten: www.ebs-therapie.de
Video zur EBS Therapie (in englischer Sprache): https://www.youtube.com/watch?v=NW819Ga8uVw&feature=youtu.be

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Eva Birle
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 11
birle@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/ebs-technologies-unter-den-top-50-unternehmen-beim-medtech-innovator-wettbewerb-2017-96052

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Eva Birle
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 11
birle@bskom.de
http://shortpr.com/w34mec