300 Zähne und schlangenartig: Forscher fangen urzeitlichen Monster-Hai in Portugal

0
737

Mitarbeiter des portugiesischen Instituts für See und Atmosphäre (IPMA) haben laut der Zeitung „The Portugal News“ vor der Küste der Provinz Algarve im Süden des Landes einen Kragenhai gefangen.

Diese Hai-Art soll vor 80 Millionen Jahren im Atlantik und im Pazifik gelebt haben, weshalb die Forscher ihren Fund als lebendes Fossil bezeichneten.

Der Kragenhai hat mehr als 300 Zähne, ist 1,5 Meter lang und bewegt sich wie eine Schlange. Sie sollen bislang recht wenig erforscht sein, weil sie in der Tiefsee leben, vor allem vor der Küste Australiens, Japans und Neuseelands.
Beitragsbild: CC BY 2.0 / Ibolya / Frilled-shark