Eilmeldung! Bombendrohung in Heide

0
37
Bild: CCO

In Heide, Schleswig-Holstein, sind eine Einkaufspassage und ein Weihnachtsmarkt geräumt worden, nachdem am Vormittag eine Bombendrohung per E-Mail eingegangen war, wie der „Focus“ meldet.

Der gesamte Bereich wurde großräumig abgesperrt, der angrenzende Weihnachtsmarkt geschlossen. Etwa 30 Polizeibeamte suchten das Einkaufszentrum mit Spürhunden ab. Kollegen versuchen, den Absender der E-Mail ausfindig zu machen.

Die Polizei rechnet jedoch nicht damit, einen Sprengkörper zu finden. Dennoch werde eine solche Drohung ernstgenommen, so ein Sprecher. Über den Absender der Mail sind bislang keine Details bekannt.

In den vergangenen Tagen hatte es bereits Bombendrohungen an den vier Landgerichten in Schleswig-Holstein gegeben. Sowohl in Flensburg, als auch in Lübeck und Itzehoe waren die Gebäude geräumt worden.  Verdächtige Gegenstände wurden jedoch nirgends gefunden.In Kiel suchte die Polizei das Landgericht lediglich mit Spürhunden ab. Zur Zeit wird überprüft, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. (ME)

@jouwatch

Quelle!: #zaronews