Nordkorea feuert wieder Rakete ab – offensichtlich erfolgreich

1
111
© REUTERS/ KCNA/Files

Nordkorea hat am Sonntag eine Rakete „unbekannten Typs“ in der Nähe seiner Westküste abgefeuert, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das südkoreanische Militär meldet.

„Nordkorea hat heute gegen 5:27 Uhr in der Nähe von Kusong in der Provinz P’yŏngan-pukto eine undefinierte Rakete abgeschossen“, zitiert Yonhap eine Erklärung der südkoreanische Armee.

Die Rakete soll laut der Agentur Reuters etwa 700 Kilometer weit geflogen sein und dabei eine Höhe von mehr als 2000 Kilometer erreicht haben. Dies deute auf einen Erfolg des Raketentests hin. Die Reichweite und die Höhe der Rakete habe zudem die des jüngsten erfolgreichen Raketentests des Landes vom Februar 2017 weit übertroffen, was von einem Fortschritt Nordkoreas in diesem Bereich zeugen könnte. Nach Angaben aus Tokio war die Rakete etwa 30 Minuten lang geflogen und dann zwischen der koreanischen Halbinsel und Japan ins Meer gestürzt.

Dies sei, so Yonhap, die erste „militärische Provokation“ Nordkoreas seit der Amtseinführung des neues südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in am 10. Mai. Moon hatte zuvor den Wunsch auf einen Dialog mit dem nördlichen Nachbarn geäußert. (Ende)

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/

  • daniel.krahl

    Tja, Nordkorea startet Weltraumflüge bis 2000 km ins All und wir nennen es „Militärische Provokation“