Oliver Stone: Bei RT tätiger Sohn kein russischer Agent

0
53
© AFP 2017/ Rafa Rivas

US-Regisseur Oliver Stone hat im Gespräch mit dem amerikanischen TV-Sender CNN versichert, sein Sohn sei kein russischer Agent und habe nichts mit dem Interview des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu tun.

Das Gespräch war dem jüngsten Film Stones über Putin gewidmet, der vor kurzem in den USA ausgestrahlt wurde. CNN fragte den Regisseur, ob sein Sohn, der bei dem russischen Sender RT tätig sei, mit diesem Projekt verbunden gewesen sei.

„Mein Sohn arbeitet schon sechs oder sieben Jahre bei RT. Also viel früher als dieses Projekt entstanden ist. Mein Sohn macht interessante Interviews, aber in diesem Fall gibt es keinen Zusammenhang, und er ist kein russischer Agent“, so Stone.

Aus den RT-Berichten könne man viel Interessantes erfahren. Korrespondenten des Senders seien in den Spannungsherden tätig. Sie würden aktuelle Reportagen machen und viel arbeiten, so der Regisseur weiter.

Der vierteilige Dokumentarfilm „The Putin Interviews“ von Stone wurde in der vorigen Woche vom US-TV-Sender „Showtime“ gezeigt. (Ende)

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/