Proteste in Frankreich: Polizei nimmt über 40 Demonstranten fest

0
51
© AFP 2018 / Pascal GUYOT

Laut dem Sender France Info sind während einer Protestaktion in der südlichen Stadt Montpellier mehr als 40 Teilnehmer festgenommen worden. Darüber hinaus fanden Demos gegen die Politik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Marseille statt.

Die Demonstration habe am Samstag in Montpellier stattgefunden und nach verschiedenen Abschätzungen von eintausend bis zweitausend Menschen miteinbezogen.

Die Unzufriedenheit der Bürger sei durch einige brisante Ereignisse der letzten Zeit in Frankreich ausgelöst worden, darunter die von der Regierung vorgeschlagene Bildungsreform. Es sei zu Ausschreitungen und Zusammenstößen mit der Polizei gekommen.

„Die Präfektur  des Departements Herault hat mitgeteilt, dass 43 Menschen nach dem gestrigen Protest in Montpellier gegen die Regierung in Haft genommen worden seien“, so France Info weiter.

Westfrankreich, Proteste
Screenshot: Protest-Besetzung in Westfrankreich: Brutale Ausschreitungen bei Räumung

Zuvor hat der Bürgermeister von Montpellier Philippe Saurel auf seiner Facebook-Seite geschrieben, es werde eine Klage gegen die Randalierer erhoben werden, die Schaufenster im Laufe des Protests zertrümmert hätten.Am Samstag begann auch in der Stadt Marseille ein Protest mit dem Leitsatz „Stop Macron“ gegen die Politik des französischen Präsidenten.  Die Demonstranten erfordern unter anderem eine Verbesserung des Lebensniveaus für die Menschen, die im Verkehr- und Gesundheitswesen tätig sind.

Quelle!