Rosenheim: 21-Jährige auf Heimweg von der Innenstadt vergewaltigt – Polizei durchsucht Waldstück am Mangfall-Kanal mit Hunden

0
84

Als die junge Frau ihr Fahrrad über den Damm des Kanals schob, kam der Täter hinterrücks über sie und zerrte sie in ein Waldstück. Der Täter wird als Mann mit dunklerem Teint beschrieben.

Früher Sonntagmorgen, 23. Juli 2017, in Rosenheim: Eine junge Frau macht sich auf den Heimweg. Ihr Weg führt sie aus der Innenstadt heraus durch die Unterführung am Bahnhof zur Klepperstraße, um anschließend ihr lilafarbenes Fahrrad über den Damm am Mangfallkanal stadtauswärts zu schieben.

Es muss zwischen 3 und 4 Uhr gewesen sein, als plötzlich ein noch unbekannter Mann die 21-Jährige hinterrücks angreift und sie noch vor der Hochfellnstraße in ein angrenzendes Waldstück zerrt, berichtet „Rosenheim24“. Hier vergewaltigt der Unbekannte die junge Frau und flüchtet.

Nach der Tat irrte das Opfer durch das naheliegende Wohngebiet an der Kunstmühlstraße und sucht nach Hilfe. Eine Anwohnerin alarmierte die Polizei.

Spurensicherung und Rechtsmedizin

Noch am Sonntagvormittag wurde das betreffende Waldstück von der Bereitschaftspolizei und Hundeführern durchsucht, die Spurensicherung war vor Ort. Das Opfer und weitere Zeugen wurden vernommen.

Montagmorgens 7.25 Uhr war dann die rechtsmedizinische Untersuchung abgeschlossen, wie Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Anfrage zu „Rosenheim24“ sagte. Der Täter sei noch nicht gefasst, Parallelen zu anderen Fällen noch nicht gewiss, hieß es zudem.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wem ist zur fraglichen Tatzeit, am frühen Sonntagmorgen, eine Frau mit Fahrrad auf dem Damm am Mangfallkanal in der Nähe der Kunstmühlstraße aufgefallen, die von einem Mann angesprochen bzw. angegriffen wurde?
  • Konnte jemand einen Mann beobachten, der sich vor der fraglichen Tatzeit hinter dem Opfer befunden hat und diesem möglicherweise nachgegangen ist?
  • Ein wichtiger Zeuge hat das Opfer auf ihrem Heimweg in der Unterführung am Bahnhof angesprochen. Der Mann wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen!

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 08031 / 2000.

Täterbeschreibung:

Alter: Mitte 30
Statur: ca. 1,70 – 1,75 Meter, schlank
Aussehen: dunkles kurzes Haar, dunklerer Teint
Besonderheiten: sprach gebrochen deutsch

Tatort: Rosenheim, Waldstück an der Kunstmühlstraße
Tatzeit: Sonntag, 23. Juli 2017, zwischen 3 und 4 Uhr

Beitragsbild: GoogleMaps

Quelle: Epoch Times