Systemfrage: Ein letzter Blick auf die reale Wirtschaft, bevor sie implodiert – Teil 6 – Lösungen

0
14

Lizenz: fotolia

Alle Probleme, alle Krisen haben mindestens eine Lösung, wenn nicht viele Lösungen. Es gibt keine solche Sachen wie ein nicht zu gewinnendes Szenario. Einige mögen nicht intelligent genug sein oder den Mut haben das zu sehen, aber die Lösung ist immer da und wartet darauf entdeckt zu werden. Der einzige Kampf, der nicht gewonnen werden kann, ist der Kampf in dem der Feind die Regeln bestimmt und wir dummerweise dessen Regeln respektieren. Das Leben ist kein Schachspiel und ein Mensch kann sich entscheiden, mehr als eine Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 3)Schachfigur zu sein – wann immer er den Mut hat dies zu tun.

In der Vergangenheit habe ich die Freiheitsbewegung mit einer

Rebellion – nicht nur – gegen Tyrannen verglichen, sondern als Gegner des Spiels selbst – eine Gruppe von Menschen, die bereit sind sich vom Schachbrett abzuwenden und ihre eigenen Regeln zu machen. Ich stehe zu dieser Behauptung. Jedoch ist das einfache Weglaufen nicht genug; wir müssen auch bereit sein Maßnahmen, die das Spiel völlig zerstören, anzugehen.Um diese Aufgabe zu erfüllen, muss jede Rebellion gegen die Korruption der Macht selbstkritisch sein – selbstkritischer seinen eigenen Schwächen gegenüber als es die gegnerischen Propagandisten je sein könnten. Die meisten unserer Probleme als Gesellschaft werden von einer relativ kleinen Anzahl von Eliten hervorgerufen, aber wir werden nie in der Lage sein diese Probleme rückgängig zu machen, wenn wir nicht unsere Schwächen genauso verstehen, wie die Schwächen des Gegners. In diesem letzten Teil meiner sechsteiligen Serie werde ich über ECHTE Lösungen für die unvermeidliche, uns bevorstehende, wirtschaftliche Implosion sprechen, aber ich werde auch die Mängel der Freiheitsbewegung als ein Hindernis für einen Erfolg dieser Lösungen ansprechen.

Vielleicht ist die schädlichste Schwachstelle in der Freiheitsbewegung, die Neigung von Einigen das Handeln von anderen zu verlangen, bevor sie selbst handeln. Nicht alle Lösungen erfordern eine synchronisierte Massenbewegung, die durch eine Führung von Oben erfolgt. Oft werden die besten Lösungen von Einzelpersonen und kleinen Gruppen im lokalen Bereich umgesetzt. Ein Mensch allein ist nicht in der Lage die ganze Welt zu ändern, aber jeder Einzelne kann die unmittelbare Welt um sich herum jeden Tag in kleinen Schritten ändern. Aktivisten müssen damit aufhören sich Sorgen zu machen, was alle anderen tun, und sich mehr Sorgen darüber machen, was SIE SELBST tun, um die Tyrannei zum Entgleisen zu bringen.

Wie in Teil 5 der Serie erwähnt, sind Teile der Freiheitsbewegung in eine Falle von Voreingenommenheit getappt, nämlich in eine leichtgläubige Umarmung eines falschen Ost-/West-Paradigmas. Ich finde es manchmal ein wenig traurig, wenn ich über Freiheitsaktivisten lese, die den Spuren von Henry Kissinger/Wladimir Putin, der Puppe des Internationalen Währungsfonds, folgen oder von denjenigen, die einer globalistischen Petrischale wie China zujubeln, weil sie den amerikanischen Imperialismus so sehr hassen, dass sie aus reaktionärer Inbrunst beschlossen haben dem “kleineren Übel” zu huldigen. Es gibt keinen Unterschied zwischen denen, die den Eliten das falsche Ost-/West-Paradigma abkaufen und denjenigen, die das falsche politische Paradigma von Links/Rechts als Realität wahrnehmen. Es gibt keinen “good guy” in der Welt des geopolitischen Manövrierens. Ost oder West, es ist alles irrelevant. Vor allem weil beide Seiten den gleichen internationalen Interessen dienen. Diejenigen, die sich weigern diese Tatsache anzuerkennen, sind auch ganz und gar inkompetent im Hinblick auf die Präsentation praktischer Lösungen. Man kann das Spiel nicht gewinnen, wenn man sich an die unfairen Spielregeln hält.

Ein weiteres Problem in der Freiheitsbewegung ist die Unfähigkeit von einigen zu erwägen, wo uns das globalistische Ideal tatsächlich hinführen wird. Ich weiß sehr wohl, dass es 1.001 Theorie da draußen gibt, was die Globalisten tatsächlich erreichen wollen, weshalb ich persönlich auch immer die entsprechenden Beweise sehen will. Der beste verfügbare Beweis ist der Beweis, was die Eliten offen ZUGEBEN, was sie in zufälligen Anfällen von Arroganz geneigt sind zu tun. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Eliten sich oft nicht sich selbst helfen können und sie verzweifelt mit ihren Aktivitäten prahlen, bevor die genannten Aktivitäten eine ausgemachte Sache sind. Einige Analysten in der jüngeren Geschichte haben unbestreitbare Tatsachenanerkenntnisse der Eliten vorgestellt, aber einige Aktivisten zanken immer noch über die Absicht des Feindes.

Ob es die überraschenden Worte von Insidern wie Carroll Quigley sind, oder die tiefgehenden Untersuchungen von Antony Sutton, oder die zitierfähigen Zitate der Fabian-Sozialisten mit Schaum vor dem Mund, es ist in der Tat eine deutliche Strategie im Spiel und diese Strategie bleibt bei normaler Betrachtung unerkannt; die Strategie der Ordnung aus dem Chaos. Und es gibt im Bezug auf Wirtschaft ein offen zugegebenes Ziel, nämlich die Integration der nationalen Währungen in ein einziges globales Korbsystem (die Sonderziehungsrechte oderSZR), das vom IWF und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich gesteuert wird. Ich“glaube” nicht, dass das das Ziel ist; ich WEISS, das ist das Ziel, da es die Eliten seit Jahrzehnten offen in Artikeln zugeben. Wie im Artikel Get Ready For The Phoenix (Bereitet euch auf den Phönix vor), veröffentlicht 1988 vom The Economist, der sich im Besitz der Rothschilds befindet, in dem es hieß, dass ein globales Währungssystem unter der Schirmherrschaft derSZR bis 2018 eingerichtet werden wird.

Weitere Informationen über den Plan für einen Weltwirtschaftsreset können in meinem ArtikelThe Economic Endgame Explained (Das Wirtschaftsendspiel erklärt) gefunden werden.

Wie ich anhand zahlreicher Beweise in dieser Reihe aufgezeigt habe, steht die USA am Rande des finanziellen Zusammenbruchs. Der Dollar unterliegt bereits dem Prozess seinen Status als Weltreservewährung zu verlieren, der Osten ist ebenso unterwürfig an dem Reset-Plan interessiert wie der Westen, und all dies als Vorbereitung für ein geplantes Desaster, das die Massen betäuben und sie auf eine Veränderung in Richtung einer totalen Zentralisierung vorbereiten wird.

Lösungen erfordern, dass wir zuerst die grundlegende Natur der größeren Bedrohung verstehen. Die kalte, harte Wahrheit ist, dass wir als eine Bewegung für die Freiheit alleine im Kampf gegen die Globalisierung sind. Es gibt keine Nationalstaaten auf die wir zurückgreifen können. Es gibt keine sichere Region auf dem Planeten, wohin man weglaufen kann. Kein weißer Ritter wird zu unserer Rettung kommen und jede Umarmung des Ostens wird nur in einer Kooption enden und zum Sieg über die Freiheitsaktivisten führen.

Ob Sie es glauben oder nicht, aber ich bin immer noch ein Optimist.

Das Ausmaß der Bedrohung zu kennen, gibt Klarheit für unsere Antwort. Die Bewegung steht alleine da, deshalb müssen wir – ohne auf Hilfe von außen zu warten – handeln. Wir müssen die Bereitschaft zur Eigenverantwortung übernehmen.

Der Ernst unserer Situation zeigt uns auch, welche Lösungen tatsächlich Wert haben und welche “Lösungen” falsche Hoffnungen wecken. Ich habe zahlreiche Versuche von Königswegslösungen in der Bewegung in der letzten Dekade gesehen, von nutzlosen und immateriellen Kryptowährungen bis hin zu Pyramidensystemen, entwickelt um genügend Einnahmen zu generieren damit man die Federal Reserve “verklagen” kann, bis zu bewaffneten Märschen auf Washington, geplant von geistig zurückgebliebenen Sprechern, bis hin zu nationalen Wahlkampagnen, die mit noch mehr Geld und noch mehr Energie auf Kandidaten setzten, die es gut meinten, aber keine Chance bei der Entschärfung der Wirtschaftszeitbombe, die bereits tickt, haben.

Wenn die vorgestellte Lösung zu einfach erscheint, dann ist sie wahrscheinlich Unsinn. Wenn jemand versucht Ihnen die Idee zu verkaufen, dass kein Opfer, kein Kampf und kein Schmerz nötig sein wird, um den Globalismus zu besiegen, dann sind das wahrscheinlich Betrüger, die versuchen Ihnen etwas wegzunehmen, sei es Geld oder der gesunde Menschenverstand. Im Laufe der Geschichte haben die einzigen echten Lösungen für reale Probleme – wirtschaftliche, soziale oder politische – viel Schmerz und viele Opfer gefordert. Um die Welt zum Besseren zu verändern, um für die Wahrheit zu kämpfen, müssen Sie bereit sein Risiken in Kauf zu nehmen. Risiken bis hin zum Risiko das eigene Leben zu verlieren – ansonsten ist das Scheitern sicher.

Ich glaube nicht an Königswegslösungen. Ich glaube nicht, dass es einen Weg des “geringsten Widerstandes” gibt. Die folgenden Methoden sind nicht akademisch. Sie sind nicht philosophisch. Sie werden nicht den uneinsichtigen libertären Teil der Bewegung, der von der Theorie anstatt der Praxis besessen ist, ansprechen. Und sie werden nicht die selbsternannten Pazifisten, die von den Konsequenzen und der öffentlichen Wahrnehmung Angst haben, ansprechen. Dies sind schwierige Handlungen, die den Willen erfordern sie zu ertragen. Jede hier aufgeführte Antwort ist eine Antwort, die ich in meiner eigenen Gemeinschaft anwende, und ich würde keine Lösung vorschlagen, die ich nicht selbst ausführen würde.

Regionalität

Wenn Sie die konzertierte Aktion der Globalisierung untergraben wollen, müssen Sie ein Gegensystem erzeugen. Das Gegenteil von Tyrannei ist Voluntarismus. Das Gegenteil von Kollektivismus ist Individualismus. Das Gegenteil von Globalität ist Regionalität.

Regionalität ist eine Wirtschaftsorganisation, die auf der Grundlage der Methode des Selbstvertrauens basiert. Während Globalisierung die Menschen, Städte, Staaten und Länder dazu zwingt abhängig voneinander zu werden und ein Überleben oder Gedeihen ohne einander unmöglich macht, bringt Regionalität interne wirtschaftliche Stabilität und beseitigt die Abhängigkeiten. Wenn alle Gemeinden auf Regionalität und unabhängiger Finanzkraft basieren, würde eine solche Redundanz einen weit um sich greifenden finanziellen Zusammenbruch zu einer Sache der Vergangenheit machen.

Während Globalismus ein Top-Down-Modell ist, in dem alle Entscheidungen und Leistungsengpässe an der Spitze der Pyramide fallen bzw. auftreten, ist Regionalität eineBottom-up-Basisinitiative, die in der Natur vollständig freiwillig erfolgt. Es ist eine Methode bei der niemand Macht über das Leben der anderen hat. Das heißt, damit Regionalität Wirklichkeit werden kann, müssen diese Dinge zuerst erreicht werden…

Echte Bereitschaft

Eigenständigkeit erfordert Bereitschaft. Es gibt keine andere Möglichkeit. Es gibt nicht so etwas wie eine Krise für diejenigen, die vorbereitet sind. Das bedeutet, dass man sich in die Position versetzt, um die Notwendigkeiten des Lebens zu erreichen, so dass man nicht ein Sklave zu werden braucht. Verzweiflung führt oft zu moralischem Relativismus, und Tyrannen leben von der moralischen Schwäche der Bevölkerung. Je mehr ein Individuum vorbereit ist, desto wahrscheinlicher wird er gegen den Despotismus kämpfen. Je mehr eine Gemeinschaft vorbereit ist, desto weniger wird die Gemeinschaft geneigt sein, Hilfe von denen, die diese Hilfen zu ihrem Vorteil ausnutzen könnten, um diese Gemeinschaft zu unterdrücken, anzufordern.

Vorsorge kann auch in einigen Fällen Rohstoff-Investitionen von Einzelpersonen und Netzwerke von Individuen beinhalten. Während Bohnen, Kugeln und Heftpflaster Priorität geniessen, kann niemand den Trend der ausländischen Zentralbanken Edelmetalle einzulagern verhindern. Und das Horten wird eindeutig als eine Maßnahme verfolgt, die parallel zur De-Dollarisierung und zum Aufstieg des SZR-Korbs stattfindet. Metalle sind im Zeitfenster kurz vor einem Zusammenbruch und nach dem Beginn eines Umbaus nützlich. Sie sind ein Sicherungsinstrument. Sie sind keine Lösung an sich.

Echte Produktion

Insbesondere Amerikaner müssen wieder Produzenten werden. Und bei Produktion meine ich nützliche Gegenstände, nützliche Fähigkeiten und nützliche Ideen, anstatt frivole Versuche unsere Habsucht und leeren Materialismus zu erhalten. Haben Sie die Fähigkeiten Nahrung, sauberes Wasser, Unterkunft, Wärme oder Energie zu erzeugen? Sind Sie in der Lage etwas zu erfinden oder nützliche Werkzeuge wieder zu erfinden? Können Sie nützliche Gegenstände reparieren? Haben Sie überhaupt Erfahrung bzgl. harter Arbeit? Wenn Sie diese Fragen mit Nein beantwortet haben, dann haben Sie eine Menge Arbeit vor sich, um all das in der verbleibenden Zeit zu erlernen. Wenn Sie sich heute einer Gruppe von Personen nähern und sie versuchen sie von Ihrem Wert als Produzent zu überzeugen, was würden Sie ihnen sagen? Wenn Sie in einem Wirtschaftssystem eingepresst wären, in dem Tauschhandel das wichtigste Mittel der Reichtumszirkulation ist, was würden Sie handeln, was die Menschen wirklich wollen? Es geht nicht darum, “gemeinschaftlich nützlich” zu sein, es geht vielmehr um Angebot und Nachfrage. Was können Sie anbieten, das regelmäßig nachgefragt werden wird, während der zusammenbrechenden Realität?

Dies ist nicht unbedingt ein Aufruf an die Amerikaner zurück zu den Standards des 18. Jahrhunderts zu gehen; es ist ein Aufruf an alle Amerikaner ihr Erbe von Unternehmergeist und Anpassungsfähigkeit zurückzufordern. Globalismus ist lediglich ein feudaler Merkantilismus, der eine modernisierte Maske trägt. Es ist der Globalismus, der uns zurück in die dunklen Zeiten zwingt. Und nur Regionalität kann uns eine Zukunft bringen, in der technische Leistung/Lösungen für den gewöhnlichen Menschen arbeitet/arbeiten und nicht gegen ihn.

Echte Gemeinschaft

Menschen sind soziale Wesen, aber es gibt gesunde Formen der sozialen Organisation und ungesunde Formen. An dieser Stelle in unserer Gesellschaft hat Kollektivismus fast alle Spuren der wahren Gemeinschaft zerstört. Heute haben die Leute keine Ahnung, wer ihre Nachbarn sind und die meisten von ihnen wollen es auch nicht wissen. Sie haben wenig bis gar keine Wechselwirkung mit ihrer Umgebung über den oberflächlichen Konsum hinaus, und sie sehen jeden anderen Menschen um sich herum als Konkurrent anstatt als einen Verbündeten an. Ihre Idee des “Allgemeinwohls” ist eine geistig gestörte. Für sie ist der Staat die Wurzel der Sicherheit und der kommunalen Kohärenz und nicht die Bürgerschaft, und den Menschen um sie herum ist nicht zu trauen.

Kollektivismus trennt Menschen voneinander. Bis zu dem Punkt bei dem die einzige Möglichkeit des Gefühls einer Verbindung mit ihren Mitmenschen darin besteht, dies durch die Unterstützung der Kontrollmechanismen des Establishment zu tun. Die Teilnahme am totalitären Rahmen wird zu einem minderwertigen Ersatz für die Teilnahme an der Welt um uns herum. Durch die Zahlung von Steuern, durch die blinde Unterstützung eines Krieges, durch das Spenden an hilflose internationale Hilfsorganisationen und durch die Stimmabgabe einmal alle zwei bis vier Jahre in einem possenhaften Wahlprozess, machen wir uns selber vor, wir wären Teil eines “Teams” und dass wir unsere Bürgerpflicht erfüllt haben.

Dieser schreckliche Kreislauf kann durchbrochen werden, aber es braucht die Anstrengung von Individuen, die hinausgehen und aktiv den Aufbau von Beziehungen mit Gleichgesinnten aus dem Netz suchen. Insbesondere die Freiheitsbewegung sollte die Bildung von Gruppen und Vereinen im ganzen Land voran treiben – nicht nur, um über den Zustand der Nation zu klagen, sondern um konkrete Maßnahmen zu ergreifen. Gegenseitige Hilfe und Tauschgruppen, Nachbarschaftswachen und gemeinschaftliche Bereitsschaftsteams, Unternehmensgründungen und Entwicklungsprojekte sind nützliche Mittel zur Organisation. Diese Organisationen werden sich nicht von alleine bilden. IHR müsst sie erschaffen.

Echte Selbstverteidigung

Wie ich in meinem Artikel If You Are Not Thinking Tactically You Are Not A Survivalist (Wenn Sie nicht taktisch denken, sind Sie kein Überlebenskünstler) schrieb, ist Selbstverteidigung ein Gebot, das einfach nicht geleugnet werden kann. Diese Verteidigung muss die Vorbereitung auf alle Feinde, im In- und Ausland, beinhalten – und eine  korrupte Regierung ist davon nicht ausgenommen.

Dem wirtschaftlichen Zusammenbruch folgt sehr oft eine Zunahme der unterdrückenden Staatsmacht. Und am Ende wird das Establishment die Macht nicht an die Bürger abgeben, wenn sie nicht dazu gezwungen wird. Aufgrund dieser Tatsache sollten alle ehrenvollen Menschen sich bemühen zu gefährlichen Leuten, je gefährlicher desto besser, zu werden.

Stimmen, die Nihilismus und Sinnlosigkeit in ihrer Notwehr ausdrücken, sind selten konstruktiv und sollten ignoriert werden. Ehrlich gesagt, dreht sich mir bei solcher Feigheit der Magen um. Es kann sehr wohl ein Tag kommen, an dem Sie die Wahl zwischen Freiheit oder absoluter Sklaverei haben werden. Die Größe, Stärke und der technologische Fortschritt des Feindes sollten KEINERLEI Einfluss auf ihre Wahl für die Freiheit zu kämpfen haben; es sollte nur Einfluss auf die getroffene Strategie haben. Nochmals, es gibt kein Problem ohne Lösung, wenn Sie den Mut haben danach zu suchen. Ich hoffe, dass mein Projekt mit Oath Keepers (wie man einen funktionierenden gedämmten Ausweichort [im englischen Originalthermal evasion suit] baut), welches in den nächsten Wochen veröffentlicht wird, ein gutes Beispiel dafür ist, warum eine technologisch fortschrittliche Tyrannei immer noch anfällig bzgl. einer findigen Gruppe von Bürgern ist.

Echte Basisexpansion

Es hat in der Freiheitsbewegung immer viel Gerede von “Annullierung (im englischen Originalnullification) gegeben. Aber letztlich ist die Philosophie der Aufhebung nutzlos, wenn es nicht aus einer Position der Stärke kommt. Übergriffe durch den Bund werden nicht einfach aufhören, weil ein Staat einen Gesetzentwurf erlässt, der dem Establishment vollen Zugriff auf Alles verweigert. Hier in Montana wurde die Legalisierung von Marihuana von den FBI-Agenten verhindert, trotz staatlicher Anerkennung. Sie marschierten einfach rein und nahmen jeden wegen Drogenvergehen fest, der es wagte einen Shop zu eröffnen, und der Staat tat ​​nichts, um sie zu stoppen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen bei der eine Aufhebung fehlschlug, da die Menschen sich weigerten zu akzeptieren, dass geschriebene Gesetze bedeutungslos sind, wenn sie nicht durch eine wachsame Öffentlichkeit gesichert werden. Worte auf dem Papier allein haben nie den Aufstieg des Totalitarismus gestoppt.

Ich vermute, wenn die allgemeine wirtschaftliche Implosion dem durchschnittlichen Menschen offensichtlich wird, dass es einige Landkreise und Staaten geben wird, die den Wunsch nach Aufhebung im großen Stil entwickeln. Amerikaner werden die Implementierung verschiedener Mittel zum Schutz des eigenen Wohlstands fordern. Und einige Staaten haben mehr als genug Ressourcen, um eine nationale finanzielle Katastrophe ausgleichen oder zumindest die Katastrophe an ihren Grenzen stoppen zu können. Dies würde die vollständige Auflösung der zahlreichen Bundesgesetze, die bestimmte Mittel verbieten, erfordern.

Eine solche Auflösung wird nicht erfolgreich sein, wenn Landkreise und Staaten nicht genug starke Basisgemeinschaften vor Ort haben, die sich gegen Bundesbehörden verteidigen – oder zumindest die Idee so teuer und unerschwinglich machen, dass die Behörden Bedenken bekommen. Jede kleinere Freiheitsgruppe, die mit anderen Gruppen verbunden ist, kann eventuell eine solche Expansion erschaffen. Dies ist natürlich ein Best-Case-Szenario. Landkreis- und staatliche Organisationen sollten in den Hintergrund treten, um Nachbarschafts- und Gemeindeorganisation den Vortritt zu überlassen, bis eine größere Expansion realistisch wird. Starke Landkreise und Staaten beginnen mit starken Individuen, starken Nachbarschaften und starken Städten.

Der Zusammenbruch selbst kann leicht durch eine Reihe von kleineren Katastrophen ausgedehnt werden; oder es könnte auch in wenigen Tagen geschehen, abhängig vom benutzen Auslöser. Im Moment scheint es, dass die USA auf Null herunter gefahren wird, da der IWF in enger Zusammenarbeit mit den BRICS-Staaten das SZR-Korb-System voran treibt. Alle Nationen werden von dieser Änderung negativ betroffen sein, aber einige werden weit mehr als andere verletzt werden. Krieg ist sicherlich eine Möglichkeit, und würde eine große Ablenkung für den globalen Reset des IWFs sein. Ich kann nicht anders als über dieses Ereignis so zu sprechen, als dass, unabhängig davon was passiert, der IWF und die BIZ neutral bleiben und warten werden bis der Konflikt abebbt, so dass sie als “Helden” bereit stehen und eingreifen können, um die Welt wieder aufzubauen.

Die Freiheitsbewegung muss auch bereit für einen Wiederaufbau sein, und unser Ideal muss voll ausgebildet sein, wenn wir mit den Globalisten konkurrieren wollen. Die schwierigste Realität von allen ist die Realität, dass die wirtschaftliche Implosion nur das Ende eines Kampfes und der Beginn eines neuen Kampfes ist. Unsere Aufgabe wird es nicht nur sein gegen die Machenschaften der Eliten zu kämpfen, sondern auch die Welt zu überzeugen, dass der Weg der Unabhängigkeit und Freiheit nützlicher und besser ist als die Art und Weise der kollektivistischen Bauernschaft. Der Kollaps schwebt bereits über uns; jetzt müssen wir entscheiden, wer bestimmt, was als nächstes geschieht.

(Teil-/Übersetzung des Artikels One Last Look At The Real Economy Before It Implodes – Part 6 – Solutions von Brandon Smith/www.alt-market.com)

Der erste Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der zweite Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original ) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der dritte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der vierte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der fünfte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.

Quellen:
One Last Look At The Real Economy Before It Implodes – Part 6 – Solutions
One Last Look At The Real Economy Before It Implodes – Part 5
False East/West Paradigm Hides The Rise Of Global Currency
Flashback 1988: “Get Ready For A World Currency by 2018″ – The Economist Magazine!
The economic endgame explained
If You Are Not Thinking Tactically You Are Not A Survivalist