Türkische Hochzeitsgesellschaft ballert auf Autobahn herum

0
53
Wenn Türken heiraten, gehört ihnen die Straße (Foto: Screenshot/Youtube)

Unterfranken – Eine türkische Hochzeitsgesellschaft schoss auf der Autobahn A3 mit Schreckschusspistolen wild um sich und blockierte den Verkehr über mehrere Kilometer.Die Verkehrspolizei in Aschaffenburg rückte mit mehreren Streifenwagen aus, um auf der A3 in Unterfranken nach einer Kolonne türkischer Hochzeitsgäste zu suchen, die laut Zeugen auf der Autobahn wild in die Luft geschossen und türkische Fahnen präsentiert hatten.Laut Angaben des Polizeipräsidiums Unterfranken brachte die türkische Hochzeitsgesellschaft den Verkehr mit ihren ca. 15 Fahrzeugen, die mit den türkischen Nationalfahnen beflaggt waren, durch gefährliche Bremsmanöver, breite Fahrformationen und Schüsse aus Schreckschusswaffen zum Erlahmen.

Die Polizei konnte einige der Fahrzeuge der Kolonne im Stadtgebiet von Aschaffenburg stellen. Bei den Durchsuchungen fand man Schreckschusspistolen und Munition, sowie verbotene Feuerwerkskörper. Auch ein Schlagring wurde von der Polizei eingezogen. Trotzdem ließen die Beamten die Türken nach den Kontrollen weiterfahren, berichtet der FOCUS.

Es handelt sich nicht um den ersten Fall dieser Art. Auf der A8 in Esslingen kam es Anfang Februar bereits zu einem ähnlichen Vorfall, als eine türkische Hochzeitskarawane den Verkehr auf der Autobahn blockierte und Lärm und türkischen Flaggen auf sich aufmerksam machte,heißt es auf infranken.de(CK)

@jouwatch

Quelle!: