Überm Schwarzen Meer: Russischer Kampfjet fängt „neuen“ US-Aufklärer ab

0
1119
© Sputnik/ Alexei Danichev

Ein russischer Kampfjet des Typs Su-27 soll erneut ein US-Aufklärungsflugzeug über dem Schwarzen Meer abgefangen haben. Dies berichtet der US-Sender Fox News unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten US-Beamten.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Freitagmorgen 160 Kilometer vor der Halbinsel Krim. Die Su-27 soll im Abstand von etwa zwölf Metern am US-Aufklärungsjet vom Typ P-8 Poseidon vorbeigeflogen sein.

Dies soll bereits der zweite solche Zwischenfall in dieser Woche gewesen sein. Zuvor hatte der US-Fernsehsender NBC berichtet, dass am 9. Mai ein russischer Jet des Typs Su-30 im Abstand von sechs Metern an einem US-Spionage-Flugzeug über dem Schwarzen Meer vorbeigeflogen sei. Laut inoffiziellen Quellen der US Navy soll die US-Maschine vom Typ P-8A Poseidon eine „Dienstaufgabe“ im internationalen Luftraum ausgeführt haben.

Wie es im russischen Verteidigungsministerium hieß, war die Su-30 des Wehrbezirks Süd gestartet, um ein Ziel über dem Schwarzen Meer abzufangen.

Später erklärte Kremlsprecher Dmitri Peskow, Moskau betrachte das Abfangmanöver über dem Schwarzen Meer vom 9. Mai nicht als „ungerechtfertigtes Risiko“. (Ende)

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/