Ukraine begrüßt Trumps Forderung nach Rückgabe der Krim

0
56

„Das ist das positive Signal, das den Triumph der Vernunft und die Treue zu den humanitären Werten seitens der USA hervorhebt“, verkündet der ukrainische Innenminister Awakow, nach Trumps Aufforderung Russland solle die Krim zurückgeben.

Die Ukraine hat die Forderung von US-Präsident Donald Trump nach einer Rückgabe der Krim begrüßt.

„Das ist das positive Signal, das den Triumph der Vernunft und die Treue zu den humanitären Werten seitens der USA hervorhebt“, sagte der ukrainische Innenminister Arsen Awakow der „Welt“. Die Ukraine sei bereit, alle objektiven Informationen über die Lage im Osten des Landes zur Verfügung zu stellen.

„Die Ukraine ist offen für einen Dialog mit den westlichen Partnern bei der Suche nach einer Lösung und zählt auf das gegenseitige Verständnis in den Basisfragen.“

Dazu gehörten die Aufrechterhaltung der Unabhängigkeit und der territorialen Integrität der Ukraine sowie die Überzeugung, dass „militärische Aggressionen unzulässig“ seien. Trump hatte Russland aufgefordert, die Krim an die Ukraine zurückzugeben.

Bisher hatte die Regierung des neuen US-Präsidenten offengelassen, ob sie die harte Haltung des Westens gegenüber Moskau weiter mitträgt. Die Forderung nach einer Rückgabe der Krim deutet darauf hin, dass die USA ihrer Linie treu bleiben könnten. Russland lehnte die Forderung der US-Regierung umgehend ab.

Beitragsbild: MAX VETROV/AFP/Getty Images

Quelle: (dts)