US-Milliardär startet Kampagne für Trumps Amtsenthebung

0
54
© AFP 2017/ Nicholas Kamm

Der US-Milliardär Tom Steyer hat den Start einer Kampagne für die Amtsenthebung von US-Präsident Donald Trump angekündigt. Das geht aus einem Video hervor, das auf der Online-Plattform Youtube veröffentlicht worden ist.

In seiner Videoansprache wirft Steyer dem US-Präsidenten vor, das Land an den Rand des nuklearen Krieges gebracht, die FBI-Justiz behindert, die US-Verfassung verletzt, Geld von ausländischen Regierungen bekommen und mit der Schließung der Medien gedroht zu haben.

„Wenn das kein Grund ist, einen gefährlichen Präsidenten des Amtes zu entheben, was ist dann aus unserer Regierung geworden?“, so Steyer.

Der US-Kongress sei sich zwar darüber im Klaren, dass Trump eine „Gefahr“ sei, denn dieser sei „psychisch instabil“ und verfüge dabei über nukleare Waffen. Die US-Legislative treffe jedoch keine Maßnahmen, so Steyer.

Zudem startete der Hedgefondsmanager eine Webseite zur Sammlung von Unterschriften für Trumps Amtsenthebung.

Am Donnerstag hatte das Meinungsforschungsinstitut Marist Institute for Public Opinion (MIPO) die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht, der zufolge 42 Prozent der US-Amerikaner glauben, Donald Trump könne als einer der schlimmsten US-Staatschefs in Erinnerung bleiben.