Dr. Sommer für „Flüchtlinge: Sexualaufklärung mit Hilfe von Illustrationen

0
313

M6502

Sämtliche Aktionen rund um das Flüchtlings-/Migranten- und Asylantenthema nehmen derartige absurde Auswüchse an, dass es nicht mehrError, group does not exist! Check your syntax! (ID: 3) auszuhalten ist. Es werden keine Kosten und Mühen gescheut: Offenbar haben „Flüchtlinge“ in Bezug auf

Sexualkunde Aufholbedarf? Das Onlineportal Zanzu soll Klarheit schaffen und gibt in 13 Sprachen Nachhilfe in Aufklärung, ohne kulturelle Befindlichkeiten zu verletzen und so die Integration voranzutreiben. Von Rumänisch über Arabisch bis hin zu Russisch und Albanisch – Informationen zu Körperwissen, zu Familienplanung und Schwangerschaft, zu Infektionen und Verhütung, Sexualität, Beziehungen und Gefühlen. Bei Zanzu erfahren auch die Fachkräfte, wie ein erigierter Penis aussieht, wo sich das Jungfernhäutchen befindet und wie Selbstbefriedigung funktioniert. Dargestellt wird dies mit Hilfe von Illustrationen. Und wer nicht lesen kann, klickt auf das Lautsprechersymbol.

Es ist nicht so, als ob die „Flüchtlinge“ nicht wüssten, wie man  sich hier verhält, es ist ihnen einfach egal. Die Kultur dieser Länder wird mitgebracht und gelebt. Dazu zählen die Einstellung Mann zu Frau, Familienplanung, Kindererziehung, Religion, Speisen, etc. Je größer die kulturellen Communities desto stärker die Parallelkultur. Und bei kulturfremden Menschen mit islamischer Hirnwäsche ist diese Sexualaufklärung vergebene und naive Liebesmüh. Was für eine blödsinnige Integrationsförderung.

Quelle: Netzplanet