NEUESTE ARTIKEL

„Können sechs Messerstiche Notwehr sein?“

So fragt die Bildzeitung in ihrem Bericht über den freigesprochenen Seyed M. (18) (https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/fluechtlingshelfer-erstochen-freispruch-fuer-messerstecher-seyed-m-59671212.bild.html). Der afghanische „Flüchtling“ Seyed M. hatte im Mai...

Wie George Soros, Google und andere Milliarden-Läden Facebook zensieren

Als Mark Zuckerberg verkündete, er werde sich darum kümmern, dass auf Facebook kein „Hate Speech“ mehr toleriert werde, Rassismus und gefährliche Pornographie...

Polizei: Massive Zunahme von Messerattacken ist ein „allgemeiner, übergeordneter gesellschaftlicher Trend“

NRW/Gelsenkirchen – Angriffe mit Messern haben sich laut Polizei verdoppelt. Neben Imponiergehabe und der einfachen Beschaffung von Messern macht die Polizei einen „allgemeinen, übergeordneten...

Bonn: Bordsteinschwalbe wird zum Adler – Asyl-Vergewaltiger abgewehrt

Bonn – Der Asylantrag des aggressiven und wegen Raub vorbestraften Badu S. aus Ghana wurde bereits im Mai abgelehnt. Kurz danach schlug...

Frankreichs Migranten-Jugend: Keinen Bock auf Arbeit

Zahlen machen deutlich, was Kritiker der Masseneinwanderung schon vor Jahren prophezeit haben – Migranten mit islamischem Hintergrund tragen nicht -wie versprochen –...

Nach Brandanschlag auf Ordnungsamt: Linksextremisten solidarisieren sich mit Araber-Clans

Berlin – Es wächst zusammen, was zusammen gehört: Linksextremsisten bekennen sich zu den Brandanschlägen auf ThyssenKrupp, DB Schenker, Dr. House und Wisag. Darüber...

Schweden: Ab sofort ist Schweinefleisch wieder erlaubt

Erste Gemeinde in Schweden beendet die Schulspeisung ohne Schweinefleisch. Die Gemeinde Staffanstorp, ein Ort in der südschwedischen Provinz Skåne...

Abschiebung: Tadschike verschanzt sich mit Messer in Flüchtlingsunterkunft

Olsberg – Im nordrheinwestfälischen Olsberg hat sich ein Mann aus Tadschikistan mit einem Messer in einer Flüchtlingsunterkunft verschanzt und deshalb einen Großeinsatz...

Westen dominiert ostdeutsche Justiz: „Mauer der Ungerechtigkeit“

Nach der Wende vor 30 Jahren wurden viele westdeutsche Richter im Osten des Landes eingesetzt. Deshalb dominieren auch bis heute Westdeutsche die...

Alles nur Einzelfälle, ich schwöre!

Sofort-Rentner und Messerstecher lassen die Sau raus und schaden den wenigen MotiviertenEinige sind gekommen, um trotz fehlender Sprache und Bildung in Deutschland...